AWO family gGmbH

Schulranzen

AWO Groß-Umstadt sammelt Schulranzen
Am Infostand auf dem Marktplatz wurden am Samstag zahlreiche gut erhaltene Ranzen abgegeben.



Viel Prominenz hatte sich am AWO-Stand am Samstag (20.) auf dem Groß-Umstädter Markplatz eingefunden, u.a. Landrat Klaus Peter Schellhaas (links). Anlass dafür war die Verleihung des Landesehrenbriefes an Horst Schneberger, langjähriger Stadtverordneter und Vorsitzender der AWO Groß-Umstadt.
Die Mitglieder der AWO Groß-Umstadt konnten am Infostand bereits zahlreiche gut erhaltene Schulranzen von Spendern entgegennehmen.
Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Groß-Umstadt führt auch in diesem Jahr wieder eine Sammelaktion für gebrauchte aber gut erhaltene Schulranzen durch. Bei dieser Aktion geht es darum, dass die AWO gut erhaltene Schulranzen einsammelt und mit Schulmaterialien füllt, um sie rechtzeitig zu den Sommerferien bzw. vor Schulbeginn bedürftigen Familien mit Schulanfängern zur Verfügung zu stellen. Damit möchten die Akteure Familien in finanziell angespannten Zeiten ein wenig entlasten.

Die gespendeten Schulranzen sollten natürlich möglichst gut erhalten sein, werden jedoch von der AWO, wenn nötig, nochmal aufpoliert. Zugehörige Mäppchen und Turnbeutel sind auch willkommen.

Zum Füllen der Schulranzen sucht die AWO noch Sponsoren, die mit Sach- oder Geldspenden helfen wollen. Benötigt werden für die künftigen Erstklässler z.B. Buntstifte, Wachsmalstifte und Malkästen. Geldspenden – auch kleine Beträge – können auf das Konto des AWO Ortsvereins Groß-Umstadt, Sparkasse Dieburg IBAN: DE26 5085 2651 0110 1296 57, mit dem Stichwort ‚Schulranzen-Aktion‘ überwiesen werden. Die AWO ist ein gemeinnütziger Verein, Spenden sind steuerbegünstigt.

Kontakt: Helmut Kaufmann, Tel. 06078 930838, E-Mail: helmsab@t-online.de