AWO family gGmbH

E-Health-Gesetz

Was ist das E-Health-Gesetz ?
Apotheker Bernd Rupprecht informierte im AWO-Seniorentreff
 
Nach den Plänen der Bundesregierung sollen Patientendaten über ein sicheres Netz zeitgleich
Krankenhäusern , Arztpraxen und Versicherten zur Verfügung stehen. Röntgenbilder, Laborberichte, Daten zu Untersuchungen, Impfungen oder Medikamenten sollen nicht länger in einzelnen Praxen, Kliniken oder Rehazentren liegen. Ziel ist es, die Daten durch eine schnelle Weitergabe für eine effizientere Therapie zu nutzen. Dass dies keine Utopie ist, darüber informierte Apotheker Bernd Rupprecht kompetent die zahlreichen Besucher im AWO Seniorentreff. In zeitversetzten Schritten werden die Bereiche  „Stammdatenmanagement, Notfalldaten,, Telematik-Infrastruktur,  Medikationsplan, Telemedizin, Elektronische-Patientenakte und Elektronisches-Patientenfach“ eingeführt. Start hierfür ist der 1. Januar 2018. Zu dem Bereich Medikationsplan gab es zahlreiche Fragen der Besucher. Hier stehen schon jetzt auch die Apotheken zur Hilfe und Auskunft bereit. Mit Dank und Applaus wurde der Referent verabschiedet.
 

Bild (AWO F. Wolbold): Apotheker Bernd Rupprecht von der Modau Apotheke bei seinem Vortrag.