AWO family gGmbH

Osterfeier der besonderen Art

Pressemitteilung             

AWO-Osterfeier der besonderen Art

Die Osterveranstaltung des AWO Ortsvereins Mühltal hat eine lange Tradition und trotzdem gelang es den Organisatoren auch in diesem Jahr wieder, die zahlreichen Besucher mit einem besonderen - sowohl besinnlichen als auch heiteren Programm – zu überraschen. Die fleißigen Helferinnen und Helfer um Sabine Frank und Heide Götz hatten die Tische mit einem frühlingshaften Tischschmuck versehen. In dieser schönen Umgebung ließen sich die Besucher Kaffee und Kuchen schmecken und wurden gleichzeitig von Peter Fischer mit dezenter Kaffeehausmusik unterhalten.

Dann war es Zeit für eine kurze Begrüßung durch den Vorsitzenden Friedrich Wolbold.

Dabei konnte er auch den neuen Mühltaler Bürgermeister Willi Muth begrüßen, der in Kürze in sein Amt eingeführt wird. Mit einer Betrachtung zur Karwoche erinnerte Jutta Hentze anschließend an die Bedeutung des christlichen Osterfestes.

Aber auch die heitere Seite kam nicht zu kurz, denn Peter Fischer unterhielt die Besucher mit Melodien rund um den Frühling und Jutta Hentze erfreute mit der Geschichte „Einen Schnuller für den Osterhasen.“ Dann überraschte auch ein leibhaftiger Osterhase mit einer Assistentin die Besucher und verteilte an alle Schokoladeneier. Was eine Enkelin bei dem Besuch ihrer Großmutter in einem Altenheim erlebte, schilderte anschließend Jutta Hentze mit der Geschichte „Die Häschenschule.“ Dazwischen ermunterte wieder Peter Fischer die Besucher mit bekannten Melodien auch zum Mitsingen.

Zum Ausklang las Friedrich Wolbold die Geschichte „Auf Osterhasenlauer,“ in der es um das Osternest ging. Das war auch der Anlass für die zahlreichen Helferinnen und Helfer, an alle Besucher ein gebackenes Osternest mit einem Ei darin – und mit guten Wünschen zum Osterfest – zu überreichen. Ein stimmungsvoller Nachmittag ging damit zu Ende.

 

Bild (G. Feick): Blick in den Großen Saal des Bürgerzentrums