AWO family gGmbH

Brillensammlung

Pressemitteilung               08.11.2018

Erfolgreiche Brillensammlung für „BrillenWeltweit“

AWO Mühltal brachte Transport auf den Weg

Das Sammeln von Altbrillen und Brillenetuis für bedürftige Menschen in der „Dritten Welt“ ist seit über einem Jahrzehnt eine Tätigkeit der sich die Arbeiterwohlfahrt Mühltal – neben ihren ortsbezogenen Aufgaben im sozialen Bereich – verpflichtet fühlt. Mindestens zwei Mal im Jahr kommt ein Transporter der Hilfsorganisation „BrillenWeltweit“ aus Koblenz nach Mühltal um die Brillenspenden abzuholen.

Nachdem vor drei Wochen Mitglieder des SPD Ortsvereins Fischbachtal wieder über 1,600 Brillen im AWO Lager angeliefert hatten war das Sammellager in Mühltal übervoll. Vor wenigen Tagen war es wieder soweit. Dreiunddreißig Kartons mit mehreren tausend Brillen wurden von dem Beauftragten der Hilfsorganisation, Herrn Johannes Klein, in Empfang genommen. Dabei berichtete er auch den anwesenden AWO Vorstandsmitgliedern über die Arbeit in diesem Jahr in Koblenz, aber auch über große Fortentwicklungen in der Zusammenarbeit mit den Empfängerstationen in Afrika und Südamerika. Um sich ein noch besseres Bild von der Arbeitsweise der Organisation zu machen wird der AWO Ortsverein Mühltal im nächsten Jahr, auf Empfehlung von Vorstandsmitglied Volkmar Pupp, die Zentrale von „BrillenWeltweit“ in Koblenz besuchen .Für viele Menschen in der „Dritten Welt“ haben neue Augengläser einen Gegenwert von sechs bis acht Monatslöhnen und sind daher ein unerschwinglicher Luxus. Das Sammelgut wird in Koblenz sortiert, repariert, gereinigt und mit elektronischen Geräten vermessen. Die Dioptrien und sonstige Besonderheiten werden auf der Verpackung jeder einzelnen Brille vermerkt. Da jede Brille auch eine Code-Nummer erhält, ist bei einer Anforderung aus dem Ausland jederzeit ein Zugriff auf die benötigte Damen-, Herren-, oder Kinderbrille in der richtigen Sehstärke möglich.

Brillenspenden können auch weiterhin jeden Mittwoch im AWO Seniorentreff im Bürgerzentrum Nieder-Ramstadt, am Empfang der Gemeindeverwaltung oder bei Friedrich Wolbold. Friedrichstraße 40 (Tel. 06151-147225) abgegeben werden.

 

Bild (SPD Fischbachtal) Brillenübergabe aus Fischbachtal (von links) Friedrich Wolbold, Jutta Hentze, Petra Messerschmidt, Catrin Geier, Schirmherr Landrat Klaus Peter Schellhaas, Sylvia Schöneberg