AWO family gGmbH

Hilft sofort und unbürokratisch

Neu bei der AWO in Südhessen: die AWO-Pflegenotaufnahme
Hilft sofort und unbürokratisch – rund um die Uhr
 
Der Vorsitzende des AWO-Ortsvereins, Helmut Kaufmann, informierte jetzt über ein neues Angebot der AWO in Südhessen. Unter dem Begriff „Pflegenotaufnahme“ bietet die AWO die Vermittlung von nahezu allen Leistungen rund um die Pflege und Betreuung und auch kompetente Fachberatung in der häuslichen Umgebung für betreuungs- und pflegebedürftige Menschen und/oder deren Familien an.
 
Nicht wenige Menschen, so Kaufmann, versorgen ihre pflegebedürftigen Familienangehörigen zu Hause. Doch was passiert, wenn der Pflegebedarf steigt oder die Versorgung nach einem Krankenhausaufenthalt unklar ist? Die AWO Hessen-Süd bietet hierfür ab sofort einen neuen Service an: die AWO-Pflegenotaufnahme. Die AWO klärt für die Betroffenen unmittelbar, ob der Pflegebedürftige ambulant versorgt oder in welcher Pflegeeinrichtung er aufgenommen werden kann.
 
Auf Wunsch vermittelt die AWO Leistungen ganz nach den jeweiligen Bedürfnissen. Im Einzelnen sind das: stationäre Pflegeplätze, Kurzzeitpflege-/Verhinderungspflegeplätze, Tages pflegeplätze, ambulante Versorgung oder auch Angebote wie ‚Essen auf Rädern‘.
 
Erreichbar ist die AWO-Pflegenotaufnahme rund um die Uhr an allen Tagen unter der kostenlosen Rufnummer 0800-66 46 880. Die Pflegekoordinatorinnen Frau Simon-Wenda  und Frau Hendler stehen ab sofort für Fragen und Anliegen zur Verfügung. Mehr Informationen finden sich auch im Internet unter www.pflegenotaufnahme-hessen.de . Erste Fragen zu diesem neuen Service beantwortet in Groß-Umstadt auch gerne AWO-Vorsitzender Helmut Kaufmann, E-Mail: helmsab@t-online.de