AWO family gGmbH

Warum legt Oma ihre Brille in den Kühlschrank ?

Warum legt Oma ihre Brille in den Kühlschrank ?

Der AWO Ortsverein Groß-Umstadt lädt ein zu einem Vortrag zu dem Thema Demenz am Donnerstag, 31.01.2019, 18:30 Uhr im Seniorenheim ,Haus Weinbergblick, Realschulstraße 31, in Groß-Umstadt mit dem Titel "Warum legt Oma ihre Brille in den Kühlschrank?"

Der Referent  Günter Christ, ehrenamtlicher Seniorenbeauftragter des Landkreises Darmstadt-Dieburg und Seniorenbeauftragter des AWO Kreisverbandes Darmstadt-Dieburg, wird einfühlsam das Thema aus der sogenannten Angst-Zone herausholen und mit einigen netten, zum Teil auch humoristischen, aber auch nachdenklichen Beispielen besprechen.

Die Veranstaltung ist kostenlos und offen für Interessierte, Angehörige von betroffenen Menschen und Betroffene.
Das Risiko, an einer Demenz zu erkranken, erhöht sich mit zunehmendem Alter. Von Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz sind derzeit rund 1,7 Millionen Männer und Frauen in Deutschland betroffen.

Auch wenn der Begriff der Demenz inzwischen in der Öffentlichkeit durchaus präsent ist, sind Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen immer noch mit verschiedenen Formen der Stigmatisierung konfrontiert. Die Stigmatisierung Demenzerkrankter ist oft mit Leid, Vernachlässigung und frühzeitigem Verlust der Selbständigkeit verknüpft. Ein verbreitetes Vorurteil besteht zum Beispiel darin, dass Menschen mit Demenz keine Lebensqualität erfahren, keine Freude empfinden und keine Bedeutung für andere mehr haben könnten.

Wer Alzheimer hat, gilt schnell als verrückt, fühlt sich ausgegrenzt und alleingelassen. Darunter leiden auch die Familien. Dabei können und wollen Betroffene oft noch Jahre nach der Diagnose am öffentlichen Leben teilnehmen. Die Gesellschaft sollte sie dabei unterstützen. Angehörige und professionelle Helferinnen und Helfer, aber auch Freunde, der Nachbar, die Verkäuferin im Supermarkt, der Busfahrer und Mitarbeiterinnen von Behörden können dazu beitragen, die Situation von Demenzkranken zu verbessern.