AWO family gGmbH

Altbrillensammlung

 

Pressemitteilung 21.06.2021

 

Wieder ein großer Erfolg der Altbrillensammlung

AWO Mühltal dankt den Spendern

 

Durch die Corona-Pandemie hatte die AWO Mühltal zum Jahresbeginn mit dem Sammeln von Brillen und Brillenetuis für das Hilfswerk „Brillen Weltweit“ in Koblenz zeitweise ausgesetzt, um die Kontakte mit allen Spendern so gering wie möglich zu halten. Trotzdem gingen täglich kleinere und größere Brillenspenden ein. Nachdem im Mai die Vorstandsmitglieder Gunter Kirchner und Friedrich Wolbold auch bei den Mühltaler Apotheken und vielen Optikern in Darmstadt und im Landkreis wieder Altbrillen abgeholt hatten, war der Lagerraum mit 33 Kartons schnell übervoll geworden. Kurz darauf meldete sich die SPD aus Fischbachtal mit ihrer rührigen Vorsitzenden Petra Messerschmidt, dass man über 1.300 Brillen als Sammelergebnis nach Mühltal bringen möchte. Jetzt musste schnell gehandelt werden. Johannes Klein von „Brillen Weltweit“ aus Koblenz traf zeitgleich mit der Lieferung aus Niedernhausen zur Abholung mit einem Transporter in Mühltal ein. Viele helfende Hände luden die Kartons aus dem Lager und aus Niedernhausen um, und es blieb auch noch etwas Zeit zu einem Gedankenaustausch mit dem langjährigen Schirmherrn der Aktion, Landrat Klaus Peter Schellhaas. Alle Beteiligten waren sich am Ende einig: „Die Sammelaktion geht weiter“, denn der Bedarf an Brillen in den “Empfängerländern der Spenden“ ist ungebrochen. Wer mehr über die Brillensammelaktion und das Hilfswerk wissen möchte, kann sich jederzeit an Friedrich Wolbold (Tel. 06151-147225) wenden. Weitere Informationen gibt es unter www.brillenweltweit.de.


Bild (Foto Bernd Dörwald) Ein Teil der Helfer an Ende der Aktion.

Von links: Friedrich Wolbold, Johannes Klein, Petra Messerschmidt, Ingrid Dörwald, Landrat Klaus Peter Schellhaas, Heinz Schwebel.